Qualitätssicherung

Die Fachkenntnisse der hier registrierten Regalprüfer sind nachzuweisen.

In der Regel erfolgt der Nachweis mittels eines/r Zertifikates / Bescheinigung (z.B. als pdf-Datei), ausgestellt von einer qualifizierten Ausbildungsstelle. Dabei muss erkennbar sein, dass die Fachkenntnisse durch den erfolgreichen Abschluss einer Prüfung nachgewiesen wurden. Die Ausbildung muss sich über einen Zeitraum von mindestens 2 Tagen erstreckt haben.

Um der Betriebssicherheitsverordnung zu entsprechen, müssen die Fachkenntnisse durch Teilnahme an Schulungen oder Unterweisungen auf aktuellem Stand gehalten werden. Daher sollten die früher einmal erworbenen Fachkenntnisse z. B. durch den Besuch einer Fort- bzw. Weiterbildungsveranstaltung spätestens 3 Jahre nach der Grundausbildung bzw. der letzten Fortbildung aufgefrischt werden.

Nachweise von Mitarbeitern können in Bezug auf den jeweils registrierten Regalprüfer nicht akzeptiert werden.